Großstadtballett

#12 - 260 Grad mit Wachtmeister Hübner

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Laufende Kühlschränke im Hintergrund, beginnende Vorbereitungen auf einen Barabend in Berlins neuer Hochburg für abendliche Beschäftigung. Ich spreche von der 260 Grad Bar auf der Verti Music Hall, ein perfekter Ort unweit der East Side Gallery, mich mit meinem Gast Thomas Haak zu treffen. Thomas ist hauptberuflich Dj und erwärmt gelegentlich mit seiner Stimme die Nachrichtenwelt auf dem Berliner Radiosender Radioeins. Nach der ein oder anderen Nacht im Süß war gestern, wo Thomas gelegentlich auflegt, ist die Idee zur Aufnahme entstanden. Und welches Thema war am Ende des Jahres 2019? Genau richtig, 30 Jahre Mauerfall. Berlin beruhigt sich so langsam wieder aber trotzdem Grund genug, einmal über Thomas seine Wendeerfahrung und ganz besonders über die der Nacht zum 10. November zu sprechen. Wir sprechen über sein abwechslungsreiches Leben als Dj und Radiomensch, genauso über das Leben in einer Patchwork Familie. Auf Grund der unterschiedlichen Generationen in den wir uns befinden, ist es für mich sehr besonders, das Gespräch trotzdem auf Augenhöhe zu halten. Ihr könnt die ersten Wetternachrichten in einem Podcast bei Minute 45 hören, das Mitbringsel der Woche bei 1 Stunde und 16 Minuten sowie Dieters Diary bei 1 Stunde und 24 Minuten. Am Ende möchte ich bei allen Partnern des Großstadtballetts bedanken, hierzu hört ihr das Outro in den letzten 2 Minuten sehr aufmerksam. Ansonsten wünsche ich allen ein schönes Weihnachtsfest und vielen Dank an die 260 Gradbar für die Unterstützung der Folge.


Kommentare

Kev
by Kev on
Meine erste Folge von dir und es macht Spaß zuzuhören. Macht Lust auf mehr auch wenn du nicht der erste bist, der Wetter Nachrichten in seinem Podcast sendet ;) Siehe WRINT. Schöne Feiertage.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.